Freitag, 16. September 2011

ich brauche jemand der sagt du bist doch nicht allein.
-du siehst ich trauer, es ist nicht einfach zu verkraften.wenn ich jetz einschlaf siehst du mich im bett hier leiden.
mein hass beginnt,wie kann man nur so sein? schau mich an , seht ihr was aus mir wird? es ist eure schuld warum das letzte bisschen glück in mir stirbt.ich würd so gern auf euch scheissen,aber es trifft mich zu sehr.
und das schlimmste ist ich kann nichts ändern,diese worte hab ich nicht verdient.dieser ruf?das bin ich nicht.ich beruhige mich, ich vergesse diese beleidigungen aber dann fängt es wieder von vorne an . eure worte schicken mich nach draussen in die kälte.man sagt die augen sind der spiegel meiner seele,darum ist es dunkel an dem ort an dem ich lebe.sie zwingen mich dazu deswegen hasse ich die menschen.
bitte bleib mir ich verliere mein verstand.sie haben angst weil ich hoffnung in diesem menschen fand.
Sie fangen meinen mut,und brechen meinen widerstand.
du hast meine wut entfacht.
_________________________________________________________________

ihr nennt mich so krasse dinge,und wisst nicht mal wie alles in warheit ist.
wenn ich wirklich so ne derbe schlampe bin sagt mir den grund ins gesicht, setzt euch vernünftig mit mir hin und ich erzähle. aber neeeeein die menschen glauben nur das was sie wollen.
fick die welt.

Dienstag, 2. August 2011

''sie kennen mich nicht.''

und ich bleibe auch jetzt bei meinem wort stur ,ich bin kurdin. es war aus,ich hab es nciht geglaubt-doch ich lecke nicht rotze die du spuckst wieder auf.ich bleib bei meinem wort,also bleib an deinem ort. mach dich weg,komm nie wiederher. hab es so oft geflüstert leise in dein ohr,wie sehr ich dich doch liebe diese zeiten sind jetzt fort,diese zeiten sind vergangenheit,und was vergangen ist lass vergangen sein.du und ich noch einmal,danke nein. nie wieder. noch einmal der ganze schmerz und ich fall auf die knie nieder, denn auch mir fiel es schwer mich zu trennen,doch nach all den monaten kam es mir vor als würd ich dich nicht kennen. für mich gab es damals nur ein miteinander,doch du hast diese liebe geteilt mit einer andern.bei gott und meinem leben es gab nie einen grund aber du hast meine saubere liebe verkauft an diese hure. für sie bist du nur der eine unter unzähligen,aber für mich warst du der eine den ich liebe.du hast leider nicht gewusst was für´ne bedeutung du für mich hattest aber von nun an nur noch luft für mich bist,ab heute. und jetzt fehlt dir mein geruch, mein bett, mein kuss,alles weg es ist schluss. du hast es einfach nicht zuschätzen gewusst. ich bin innerlich am wein,denn wir sind nie wieder vereint wir haben unsere gesteckten ziele nicht erreicht. diese liebe brach in zwei. und ich seh es endlich ein.

irgendwie schon komisch..ich sitz hier,aber du fehlst.warte,du bist nicht da aber du fehlst nicht.ein anderer hat deinen platz eingenommen und..ich muss sagen er ersetzt dich besser als ich es mir je hätte erträumen können .danke das du gegangen bist,bleib fort und bitte,bitte komm nie wieder her.ich hoffe trotz allem inständig , dich niemals glücklich zu sehen.. ps: ich habe dich geliebt.


und wenn du mich mal vermissen solltest,denk dran-du hast mich gehn lassen.