Freitag, 16. September 2011

ich brauche jemand der sagt du bist doch nicht allein.
-du siehst ich trauer, es ist nicht einfach zu verkraften.wenn ich jetz einschlaf siehst du mich im bett hier leiden.
mein hass beginnt,wie kann man nur so sein? schau mich an , seht ihr was aus mir wird? es ist eure schuld warum das letzte bisschen glück in mir stirbt.ich würd so gern auf euch scheissen,aber es trifft mich zu sehr.
und das schlimmste ist ich kann nichts ändern,diese worte hab ich nicht verdient.dieser ruf?das bin ich nicht.ich beruhige mich, ich vergesse diese beleidigungen aber dann fängt es wieder von vorne an . eure worte schicken mich nach draussen in die kälte.man sagt die augen sind der spiegel meiner seele,darum ist es dunkel an dem ort an dem ich lebe.sie zwingen mich dazu deswegen hasse ich die menschen.
bitte bleib mir ich verliere mein verstand.sie haben angst weil ich hoffnung in diesem menschen fand.
Sie fangen meinen mut,und brechen meinen widerstand.
du hast meine wut entfacht.
_________________________________________________________________

ihr nennt mich so krasse dinge,und wisst nicht mal wie alles in warheit ist.
wenn ich wirklich so ne derbe schlampe bin sagt mir den grund ins gesicht, setzt euch vernünftig mit mir hin und ich erzähle. aber neeeeein die menschen glauben nur das was sie wollen.
fick die welt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen